Ihr Passwort wird verschlüsselt übertragen.

Baukindergeld – Frist für Beantragung

(Stand: 12.10.2020)

Seit September 2018 können Familien und Alleinerziehende mit kleinem oder mittlerem Einkommen eine finanzielle Unterstützung beim Bau oder Kauf einer Immobilie erhalten, das sogenannte Baukindergeld.

Pro Kind erhalten Familien einen Betrag von 1.200 € im Jahr für einen Zeitraum von zehn Jahren, somit liegt der Förderbetrag bei mindestens 12.000 €.

In Bayern gibt es sogar zusätzlich zu den 1.200 € im Jahr, das sog. Bayerische Baukindergeld Plus i. H. v. 300 € welches nach Genehmigung des Baukindergeldes durch die KfW bei der Bayerischen Landesbodenkreditanstalt beantragt werden kann.

Das Baukindergeld kann von Familien, die im Förderzeitraum vom 01.01.2018 bis 31.12.2020 erstmals eine Immobilie gekauft oder gebaut haben beantragt werden. Hier kommt es auf die Unterzeichnung der Baugenehmigung oder des Kaufvertrages an.

Fristverlängerung:

Da sich aufgrund der Corona-Pandemie die Erteilung von Baugenehmigungen verzögert, wurde die Frist um drei Monate verlängert. Somit können Leistungen beantragt werden, wenn man bis zum 31.03.2021 eine Baugenehmigung erhält oder eine Immobilie anschafft.

Das Baukindergeld wird jedoch nur gewährt, wenn folgende Voraussetzungen gegeben sind:

  • Es wird zum ersten Mal eine Immobilie erworben, d. h. es wäre keine Förderung möglich, wenn man zuvor eine Immobilie geerbt oder geschenkt bekommen hat oder bereits eine Eigentumswohnung besessen hat.
  • Das jährliche zu versteuernde Einkommen pro Haushalt darf, bei einem Kind, nicht über 90.000 € liegen. Pro Kind erhöht sich dieser Betrag um 15.000 €.
  • Die Kinder dürfen bei Antragstellung noch nicht volljährig sein und müssen im Haushalt der Familie leben. Zudem muss eine Kindergeldberechtigung bestehen.

Der Antrag muss bis spätestens sechs Monate nach Einzug gestellt werden, ein Antrag vor Einzug ist nicht möglich. D. h. war der Kaufvertrag zwischen 01.01.2018 und 31.12.2020 (nun 31.03.2021) abgeschlossen, dann kann bis spätestens 31.12.2023 ein Antrag gestellt werden. Als Nachweis gilt das in der amtlichen Meldebestätigung angegebene Datum.